Eine Tassenkerze oder eine Kerze in der Tasse

Bei meinem Sonntagsspaziergang auf dem Boxi-Flohmarkt habe ich richtig schöne alte Omatassen gefunden. Und sofort fiel mir wieder ein, dass ich das Experiment mit der selbstgemachten Kerze in einer Tasse mal ausprobieren wollte. Also waren die Tassen schnell gekauft. Nun wurde ausprobiert…

Zuerst habe ich 3 Kerzen zerkleinert und das Wachs in einer alten Dose im Wasserbad erhitzt:

Dann wurde die Tasse mit dem Docht vorbereitet und das flüssige Wachs eingefüllt:

Jetzt musste das Wachs nur noch fest werden.

Sieht doch ganz nett aus, oder?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s