Da werden Kindheitserinnerungen wach – Eine Kaufmannsladenausstellung im Märkischen Museum Berlin

Seit Samstag können sich große und kleine Besucher im Märkischen Museum Berlin in die Welt der Kaufmannsläden begeben und ganz zauberhafte Modelle aus verschiedenen Epochen bewundern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

40 Miniaturlädchen, in allen möglichen Ausführungen, aus der Spielzeugsammlung des Stadtmuseums Berlin sind in der Sonderausstellung  „Was darf’s denn sein?“ -Kinderträume Kaufmannsläden zu bewundern. Und nicht nur das. Mit vielen Alltagsexponaten wie Werbeschildern, üblichen Produkten, alten Münzen sowie mit Geschichten und Bildern von Händlern und Geschäftsleuten wird der Handel und Wandel Berliner Kaufkultur dargestellt. Und in einem bespielbaren Kaufmannsladen können die kleinen Besucher so einiges ausprobieren.

Ganz oft bin ich an den kleinen Lädchen auf Entdeckungsreise gegangen und habe so einiges aus meiner Kindheit wiederentdeckt. Also, auch für die Großen gibt es so einiges zu sehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s