Orangenmarmelade, aber nicht irgendeine, sondern Blutorangenmarmelade!

Unser Vorrat an Marmeladen ist diesen Winter schon fast aufgebraucht. Zeit, mal wieder ein paar Gläser einzukochen für die Marmelade verschlingende Familie. Und welche Früchte eignen sich um diese Jahreszeit am besten? Natürlich, Orangen! Da mich die Blutorangen im Supermarkt so angelacht haben, fiel die Entscheidung nicht schwer.

Als Kind habe ich Blutorangen überhaupt nicht gemocht. Irgendwie sind sie mir nur als saure Früchte in Erinnerung geblieben. Doch seit unserer Zeit auf Sizilien bin ich ganz hin und weg von Blutorangen. Dort schmecken sie natürlich noch viel viel besser. Aber auch die, die ich gefunden habe, sind ganz süß und saftig.

Für die Marmelade habe ich ein Netz mit 1,5 Kilo Orangen verwendet. Das Fruchtfleisch (ca. 1Kilo) habe ich püriert und mit einer Packung Gelierzucker 2:1 aufgekocht. Nach ca. 4 min. die Gelierprobe machen und dann die Marmelade in Gläser füllen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s