Ein Duft von Orient weht durch die Küche – Safrangemüse auf Couscous

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter…dieses Gericht passt in alle Jahreszeiten. Dieses Mal bin ich nicht in der Brigitte fündig geworden, sondern in der myself (Ausgabe 02/2008)! Ja, meine Rezeptesammlung ist sehr umfangreich. Aber es lässt sich immer etwas finden.

Für dieses Gericht habe ich verwendet:

  • 2 Lauchzwiebeln
  • 3 Möhren
  • 1 Zucchini
  • 2 TL Tomatenmark
  • 2 Dosen Safranpulver
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 3 Tomaten
  • Salz, Pfeffer
  • Öl
  • Couscous
  • Petersilie

Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Möhren putzen, Zucchini waschen und beides in Scheiben schneiden. Alles zusammen in einer Pfanne mit Öl andünsten. Dann das Tomatenmark unterrühren. Mit Pfeffer und Salz würzen. Den Safran in der Gemüsebrühe auflösen, danach in die Pfanne gießen. Das Gemüse 20 min. bei schwacher Hitze garen.

Tomaten mit Wasser überbrühen, Haut abziehen und vierteln. Nach 10 min. Garzeit zum Gemüse geben. Den Couscous in kochendes Salzwasser geben und vom Herd nehmen, ein kleines Stück Butter zugeben und 5 min. ziehen lassen. (Ich nehme immer für 2,5 Portionen 1 Glas (250ml) Wasser auf 1 Glas Couscous). In der Zwischenzeit die Petersilie klein hacken.

Gemüse auf Couscous anrichten und mit Petersilie garnieren.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Advertisements

4 Kommentare zu “Ein Duft von Orient weht durch die Küche – Safrangemüse auf Couscous

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s