Mediteran und fast schon ein bisschen sommerlich: Marinierte Hähnchenbrust mit Orzo-Nudeln

Als ich das erste Mal diese Nudeln sah, dachte ich es wäre Reis oder  eine bestimmte Sorte Reisnudeln.

Aber ich wurde eines Besseren belehrt! Es sind ganz normale Nudeln aus Hartweizengrieß, eben nur in Form eines Reiskornes. Bekannt sind diese Orzo-Nudeln, auch Kritharaki genannt, aus der griechischen Küche. Sie sind aber ebenfalls in Italien unter der Bezeichnung Risoni oder Risi zu finden. Verwendung finden sie in Suppen, als eine Art Risotto gekocht oder als Beilage zu Fisch und Fleisch wie bei diesem Rezept: Hähnchenbrust mit Zitronen-Basilikum-Kritharaki.

Für 4 Personen werden benötigt:

  • 400g Hähnchenbrust
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Biozitrone
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Oregano getrocknet
  • 1 TL Thymian getrocknet
  • Salz, Pfeffer
  • 250g Kritharaki- (Orzo-) Nudeln
  • 1 Bund Basilikum

Das Hähnchenfleisch in Olivenöl, 2 ganzen Knoblauchzehen, abgeriebener Zitronenschale, Kräutern, Salz und Pfeffer einlegen und möglichst mehrere Stunden kalt stellen. Die Nudeln in Salzwasser kochen und das Fleisch schön kräftig anbraten. Die fertigen Nudeln mit Zitronensaft und Basilikumblättern mischen und fertig ist ein fast sommerliches Gericht. Aber bei diesen Temperaturen gerade richtig!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s