Forniture Pallotta bei der Eröffnung von Oslo10 am 27.05.2011

Hier folgt er nun, mein kleiner Bericht über unseren kurzen Aufenthalt in der Schweiz vor zwei Wochen. Forniture Pallotta war eingeladen speziell für den Eröffnungsabend (27.05.) von Oslo10, einem jungen und unabhängigen Kunstraum in Basel, ein kulinarisches Projekt zu entwickeln.

Entstanden sind 4 Food-Installationen: ein Olivenölbrunnen, ein Brotbild, ein Vorhang aus Mailänder Salami und Capocollo-Schinken aus Parma sowie ein Kronleuchter mit Käsestücken von feinstem Appenzeller und Vacherin.

Der bereits aus der Italienischen Botschaft bekannte Schinken(-Salami-)Vorhang und die anderen drei kulinarischen Objekte wurden im Kunstraum Oslo10 in einen ganz besonderen Kontext gesetzt. Denn der ebenfalls für den Eröffnungsabend von Oslo10 eingeladene Performance-Künstler Christian Falsnaes interagierte direkt mit den Food-Installationen von Forniture Pallotta. Falsnaes sprühte, bezugnehmend auf seine eigene Performance, mit schwarzer Lebensmittelfarbe (neutral im Geschmack und essbar) über das installierte Essen.

Es war sehr spannend im Verlauf des Abends dir Reaktionen der Besucher auf das „veränderte“ Essen zu beobachten!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s