48-Stunden-Neukölln

Es ist Frühsommer in der Hauptstadt, alles und jeden zieht es nach draußen auf die Straßen und in die Parks, und ein spannendes Event folgt dem nächsten. So auch dieses Wochenende, an dem der Bezirk Neukölln zum Kunst- und Kulturfestival „48-Stunden-Neukölln“ einlädt. An 330 Orten des Bezirkes, darunter Theater, Galerien, Straßen, Parks, Kneipen und sogar Privatwohnungen, kann man Kunst, Performances, Führungen, Lesungen und vieles mehr erleben. Ein ausführliches Programm aller Veranstaltungen und -orte findet man auch auf der Homepage von „48-Stunden-Neukölln“ unter „Programm“.

Zum Programm des Festivals gehört auch eine ganz spannende Veranstaltung, die ich auf dem deutschen Etsy-Blog gefunden habe: das „Fest der Dinge“, das am 19.06. auf dem Karl-Marx-Platz stattfindet. Ein Fest rund um gebrauchte und schon vergessene Dinge, die zu neuem Leben erweckt werden sollen.

 

(Bild via Fest der Dinge (Facebook))

„Das Fest der Dinge ruft dazu auf, das Vergessene, Verbrauchte und unnütz Gewordene aus Kellern und Kisten zu kramen. Verschenke oder tausche Schätze und Geschundenes an der Dingstation oder bringe sie in einen der vielen Workshops mit ein.“

Mal sehen was dabei herauskommt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s