Eine Nascherei, von der man nicht lassen kann: Heidelbeer-Pie

Nicht nur mit Heidelbeeren ein Genuss! So schnell, wie er gebacken war, wurde er auch gegessen…man kann einfach nicht aufhören!

Zu finden ist das Rezept für den Heidelbeer-Pie in der aktuellen Ausgabe der myself (Juli 2011). Und hier die benötigten Zutaten:

  • 180g Mehl
  • 150g Butter
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 500g Heidelbeeren
  • 280g Zucker
  • 4 El Speisestärke
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 2 El Milch

Für den Teig Mehl, Butter, Salz und 1 Ei gut verkneten. Eine Kugel formen und den Teig für 30min. kühl stellen.

Frische oder aufgetaute Heidelbeeren mit dem Zucker in einer Schüssel vermengen. Die Speisestärke mit dem Zitronensaft verrühren und zu den Früchten geben. Die Heidelbeeren in eine Pie-Form oder alternativ in eine Springform (26cm Durchmesser) füllen.

Während der Backofen auf 180°C vorheizt den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Auf die Form mit den Heidelbeeren legen und am Rand festdrücken. Ein paar Löcher in den Teig schneiden, damit der Dampf entweichen kann. Ein Eigelb mit der Milch verquirlen und den Teig damit einpinseln.

Den Pie ca. 45min. backen, nach dem Herausnehmen abkühlen lassen und dann für 1 Stunde kalt stellen.

Der Pie hat eine schöne cremige Konsistenz und ist ausgesprochen lecker mit den Heidelbeeren, aber insgesamt ein bisschen zu süss. Also, wenn ihr das Rezept ausprobiert, einfach etwas weniger Zucker nehmen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s