Heute sind die Küchlein durch die sonntäglich süße Küche gehüpft

„…Zucker und Salz, Eier und Mehl, Safran macht den Kuchen gehl!…“

Ganz gelb sind sie auch geworden, unsere kleinen Gugelhupfe mit Safran. Und obendrauf reichte nur ein bisschen Staubzucker, so intensiv war der Geschmack nach Safran und Zitrone.

Das Rezept für die Mini-Gugelhupfe mit Safran könnt ihr hier finden. Die Mengenangaben habe ich etwas abgeändert und der Teig war immer noch reichlich ausreichend für 20 Stück von den Gugelhupfen in Miniform.

Für den Teig habe ich 180g Butter, 90g Puderzucker, 70g Kristallzucker, 2 Eier, 3 Eier getrennt, 150g Mehl, 1/2 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 1/2 Päckchen Safran in 30ml Milch aufgelöst und 1 El Saure Sahne, wobei man diese eigentlich weglassen kann.

Nach 25min. konnte ich die kleinen Küchlein aus dem Ofen nehmen und hätte sie mir am liebsten gleich alle einverleibt!

Hätt ich’s doch fast vergessen: gesammelt werden heute die Sonntagssüßwerke bei lingonsmak.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s