Ratzfatz war das Sonntagssüß weg…

…und übrig geblieben vom Bananencrumble ist nur noch eine kleine Schüssel für die kommende Woche!

Das Schöne an diesem Crumble ist, das man ihn noch lauwarm, fast direkt aus dem Ofen genießen kann. Genau richtig nach einem Spaziergang im Winterwald. Ganz langsam müssen Glieder wieder warm werden, mit roten Wangen sitzt man am Tisch und schlemmt diese Köstlichkeit…

Gefunden habe ich das Rezept hier, allerdings mit Kokosraspeln im Gepäck. Da ich Kokos nicht ganz so gern mag, habe ich es durch gemahlene Mandeln ersetzt. Passt auch gut.

Die in Butter geschwenkten Bananenscheiben wurden von mir noch mit 2 TL flüssigen Honig und ein paar Schokostreuseln verwöhnt und dann ging’s schnell in den Ofen.

Ich mag Crumble für seine Einfachheit, aber gleichzeitige Raffinesse: wenig Zutaten, zügige Zubereitung, darauffolgend ein flüssig-knuspriger Genuss!

Wer sich noch mit seinem sonntagssüßen Rezept bei der Sammlung beteiligen möchte, der kann zu Frl. Text switchen und sich damit an die virtuelle Tafel begeben.

Advertisements

6 Kommentare zu “Ratzfatz war das Sonntagssüß weg…

  1. Pingback: banana drama

  2. Pingback: Ein selbstgemachter Snack für zwischendurch: Müsliriegel mit Banane und Saaten | Casa colorata

  3. Klingt ja echt super lecker. Das probiere ich am Wochenende mal aus. Ich liebe Süßes und vro allem auch Bananen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s