Für die Frühlingskaffeetafel: Rhabarber-Walnuss-Kuchen

Nachdem ich am Osterwochenende von meiner Mutter einen ausgesprochen leckeren Rhabarberkuchen vorgesetzt bekommen habe, musste gestern auch unbedingt ein Kuchen mit Rhabarber auf unsere Kaffeetafel. Und da fiel es mir wieder ein…da gab es doch so ein leckeres Kuchenrezept … ja das ich vor  zwei Jahren mal ausprobiert hatte und eigentlich letztes Jahr auch wieder machen wollte. Aber, wie das halt so ist: es gibt immer zu viele neue Rezepte auszuprobieren und schon bleiben die alten in der Schublade!

Rhabarber sollte es also diesmal sein, in Kombination mit Walnüssen, Buttermilch und Öl – ein bisschen was für die Nerven und für die schlanke Linie!

Für eine 30cm Kastenform benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 250g Rhabarber
  • 150g Zucker
  • 1 Ei
  • 125g Buttermilch
  • 100ml Planzenöl
  • 300g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 100g gehackte Walnusskerne

Zunächst den Rhabarber waschen, putzen und in Stücke schneiden. Den Zucker mit dem Ei schaumig schlagen, dann Öl und Buttermilch zufügen. Walnusskerne klein hacken und zusammen mit dem Backpulver und dem Mehl unterheben. Zum Schluss die Rhabarberstücken in den teig einrühren. Alles in eine gebutterte Kastenform geben, mit 1EL Zucker bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 50min. backen. Wenn die Oberfläche zu braun wird, den Kuchen mit etwas Alufolie abdecken.

Rhabarber-Walnuss ist eine sehr gute Kombination und der Kuchen ist nur zu empfehlen! Und aus dem Rest Rhabarber? Macht man ein Rhabarberkompott oder ein Rharbergelee oder oder oder… Ich freu mich auf die Rhabarberzeit!

Advertisements

4 Kommentare zu “Für die Frühlingskaffeetafel: Rhabarber-Walnuss-Kuchen

  1. Pingback: Kreativ-Links, Teil 26 – Abraxandria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s