Den Kuchen einfach umgedreht und schon wieder ist Rhabarber obendrauf

Also nicht das ich euch langweilen wöllte… der Rhabarber hat’s mir halt einfach angetan dieses Jahr! Das ist jetzt aber definitiv das letzte Rezept für Rhabarberkuchen (dieses Jahr).

Dieser Rhabarberkuchen ist so unheimlich lecker – ich konnte ihn euch nicht vorenthalten! Gefunden habe ich das Rezept in der aktuellen Martha Stewart Living. Wer Martha Stewart nicht kennt: sie ist die amerikanische Deko-, DIY- und Rezepte-Queen schlechthin und seit Kurzem ist eben auch die gleichnamige Zeitschrift im deutschen Handel erhältlich.

Das Rezept versprach einen Kuchen „mit knuspriger Überraschung“, weil er nach dem Backen gestürzt wird und die Streusel sich somit auf dem Kuchenboden befinden. Er hielt, was das Rezept versprach: die knusprigen Streusel sind wirklich der Clou dieses Rhabarberkuchens! Einziges Manko: eindeutig zu viel Zucker und Butter! Ich habe den Zucker schon reduziert, aber meiner Meinung nach braucht er noch weniger Süße.

Für eine 26cm runde Backform benötigt ihr:

für die Streusel

  • 100g Butter
  • 80g Mehl
  • 60g Zucker
  • 1 Prise Salz

und für den Kuchen

  • 500g Rhabarber
  • 150g Butter
  • 280g Zucker
  • 2 Eier
  • 220g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200g Schmand

Die Springform mit Backpapier auskleiden. Den Rhabarber waschen, schälen, in 1cm kleine Stücke schneiden und mit 100g Zucker mischen. (Hier war die doppelte Menge an Zucker und 40g Butter für die Backform angegeben, was ich eindeutig zu viel fand.) Die Rhabarber-Zucker-Mischung 2min. ziehen lassen und dann in die Form füllen.

Die Butter mit 180g Zucker schaumig schlagen und dann die Eier einzeln unterrühren. Das Mehl mit Backpulver und Salz mischen und im Wechsel mit Schmand unter den Teig ziehen. Die Zutaten für die Streusel krümelig kneten.

Den Teig über den Rhabarber geben und glatt streichen. Dann die Streusel darauf verteilen. Den Kuchen bei 180°C ca. 60min. backen. Nach dem Abkühlen stürzen und, wer mag, noch lauwarm genießen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s