Ein richtiges und ein Pseudogemüse in einem Salat vereint: Spargelsalat mit Rhabarbervinaigrette

Spargelsalat: hatte ich noch nie probiert, aber fand ich mal ganz abwechslungsreich zu den üblichen Spargelgerichten. Und da entdeckte ich dieses Spargelsalatrezept in der letzten Schrot & Korn – Spargel und Rhabarber, das ging mir nicht mehr aus dem Kopf.

Doch wann hat man schon mal 1-2 Stangen Rhabarber für die Vinaigrette? Wenn man 1 Bund  (=1kg) Rhabarber kauft und nur die Hälfte für den Kuchen braucht! Dann kann man noch so andere Leckereien, wie Kompott, Rhabarbersenf oder eben einen Spargelsalat mit Rhabarbervinaigrette kochen.

Da nicht immer Himbeeressig, Kerbel, Rapsöl und grobes Meersalz in meiner Küche vorhanden sind, habe ich das Rezept etwas vereinfacht und stattdessen Balsamico, Petersilie, Sonnenblumenöl und haushaltsübliches Salz verwendet. Die Chillieschote wurde auch ignoriert und die Orangen (die meiner Meinung nach jetzt nicht so gut sind) kurzer Hand durch Orangensaft (ca. 100ml) ersetzt.

Und trotz der Vereinfachung ist der Salat ein Genuss gewesen und der perfekte Frühlingssalat für diese frühsommerlichen Tage. Also, unbedingt probieren!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s