Wärmend im Bauch und farbenreich für die müde Winterseele: Belugalinsen-Eintopf mit Möhren, Lauch und Orangen

Dieses Gericht ist ein richtigs Allroundtalent: seine Farben bringen an trüben Wintertagen gute Laune und der süß-säuerliche, ja fast ein bisschen asiatische, Geschmack lässt einen schon in wärmeren Tagen schwelgen. Das Beste daran ist aber, dass es in kürzester Zeit zubereitet ist!

Eintopf mit Belugalinsen

Für 2 Personen Belugalinsen-Eintopf braucht ihr:

  • 150g Belugalinsen
  • 1L Gemüsebrühe
  • 2 Möhren
  • 2-3 Lauchstangen
  • 1 Orange
  • 1 TL Rohrzucker
  • 2 EL Sojasoße
  • Saft einer Limette
  • 1 EL Honig
  • Öl zum Anbraten

Die Linsen nach Packungsanweisung (bei mir waren es 25min.) kochen bis sie bissfest sind. Die Orange samt weisser Haut schälen und in Scheiben schneiden. Die Möhren schälen, zusammen mit dem Lauch in Scheiben schneiden und 3min. in einer Pfanne mit Öl anbraten. Das Ganze mit Rohrzucker bestreuen und die Sojasoße zugeben. Die fertige gekochten Linsen abgießen (die Brühe auffangen) und mit dem Gemüse, Limettensaft und Honig vermengen. Mit Salz und Pfeffer abeschmecken, etwas Brühe zugeben und mit den Orangenscheiben garnieren.

Das leicht abgewandelte Rezept stammt aus der aktuellen Ausgabe der myself (Februar 2013).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s