Selbermachen: Holzdosen im neuen Look oder Upcycling auf asiatisch

Dose mit Tee

So schnell kann es dann manchmal doch gehen! Erinnert ihr euch? Vor zwei Wochen habe ich noch nach ein bisschen Zeit für das Verschönern meiner ausgedienten Schmuckdosen gesucht. Das schöne handbedruckte Japanpapier lag in der Schublade, die Lackfarbe war gekauft und es juckte mir schon länger in den Fingern.

Irgendwann habe ich dann doch die Gunst der Stunde genutzt und ein wenig upgecycelt. Und ich muss sagen, das ich immer wieder fasziniert bin, was man aus Papier alles so machen kann. Für dieses Projekt braucht man wirklich nicht viele Dinge. Jede Art von Holzdose ist dafür geeignet.

Dosen und Materialien

Wenn ihr die passenden Dosen gefunden habt, dann benötigt ihr für’s Verschönern noch folgende Materialien:

  • Acryl Glanzlack
  • Pinsel
  • handbedrucktes Japanpapier
  • Bleistift und Lineal
  • Cutter
  • Schneidematte
  • Bastelleim

Zunächst habe ich alle Teile, die ich mir vorher überlegt hatte mit Farbe zu bearbeiten, im gewünschten Ton  gestrichen. Für die große runde Dose habe ich goldene und für die kleine Dose rote Acrylfarbe verwendet. Ich tue das zwar fast nie, aber hier muss ich einmal für die von mir verwendeten Farben von Hobbyline werben. Die Lacke ließen sich sehr gut streichen, waren geruchsarm und trockneten sehr schnell. Deswegen konnte ich nach dem Streichen fast direkt mit dem Bekleben beginnen.

Dosen mit Lack

Rote Dose bekleben

Die Papiere habe ich auf die einzelnen Teile passend mit dem Cutter zugeschnitten und mit Bastelleim festgeklebt. Und auch den Leim von efco muss ich hervorheben. Papier zu kleben (besonders auf Holz) ohne durchweichenden Leim ist gar nicht so einfach. Der Bastelleim von efco ist wirklich gut dafür geeignet. Ich habe ihn mit einem Pinsel aufgetragen und dann gleich das Papier darauf geklebt. Der weisse Leim wird beim Trocknen farblos und klebt sehr gut.

beklebte Dosen

Nach einer erneuten Trocken- bzw. Aushärtungszeit zeit über Nacht sind die alten Dosen im neuen asiatischen Look an die für sie vorgesehenen Orte gewandert. Die rote Dose ist jetzt eine Aufbewahrung für Tee und die goldene Dose wurde zum Sammelsurium im Wohnzimmer.

Goldene Dose

Rote Dose

Eigentlich hätte ich gern in jedem Zimmer ein solches Schmuckstück im asiatischen, geometrischen oder filigranen Look. Noch mehr Dosen bitte!

Dosen mit Bilderrahmen

Advertisements

4 Kommentare zu “Selbermachen: Holzdosen im neuen Look oder Upcycling auf asiatisch

  1. Die sind Dir super gelungen und ich bin übrigens dankbar, wenn mal erwähnt wird, womit man erfolgreich gewerkelt hat. Beste Grüße von Nina

    • Ich war auch ganz erstaunt darüber, was dabei rausgekommen ist.
      p.s. ein Mann, der so gut nähen kann. Wow, ich bin begeistert!

      Viele Grüße
      Mareike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s