Den Sommer verlängern, mit einer selbstgemachten Mojo verde und einer Schale voll papas

Schleicht sich bei euch auch so langsam das Gefühl von Herbst ein? Es kommt ganz ohne Vorankündigung, zum Beispiel wenn man am frühen Morgen unterwegs ist und in den Sandalen fröstelt. Oder abends auf dem Balkon, wenn einem ein doch schon recht frisches Lüftchen um die Nase weht.

Warum müssen Sommer eigentlich immer so schnell enden, fragt man sich dann? … und es kommt ein wenig Wehmut auf… Kann man den nichts sommerverlängerndes tun? Kann man! Mit wenigen Zutaten bereitet man eine wohlschmeckende, an warme Gefilde erinnernde Sauce zu, setzt ein paar Kartoffeln auf und macht es sich auf dem Balkon in der kühlen Abendluft bequem. Sommer für immer!

Mojo verde mit Kartoffeln

Unser Urlaub auf Gomera ist lang her, aber die Mojo verde, die ich das erste Mal auf der Insel probiert habe, hab ich nie vergessen. Es folgten erfolglose Rezeptausprobierereien und enttäuschende Saucen aus dem Supermarktregal. Irgendwann hatte ich es aufgegeben.

Und dann kam mal wieder so ein „Ich muss den Sommer festhalten“-Gefühl auf und ich fand endlich das richtige Rezept für Mojo verde! Nämlich hier. Ein klein wenig angepasst hab ich es an unseren Geschmack und folgende Zutaten verwendet:

  • 1 Bund Koriander
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Tasse natives Olivenöl
  • 1/2 Tasse Apfelessig
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 grüne Paprika
  • 1 TL Meersalz
  • 2 TL Kreuzkümmel

Die grüne Chili habe ich wegen der Kinderfreundlichkeit weggelassen und 4 Knoblauchzehen waren für mich ein bisschen zu viel. Der Kreuzkümmel muss unbedingt sein, denn erst dadurch kommt der „genauso wie im Urlaub“-Geschmack.

Alle Zutaten werden mit dem Pürierstab oder im Mixer püriert und zu einer sämigen Paste verarbeitet. Die Zubereitung der papas arrugadas hab ich schon vor Längerem aufgegeben. Das wird bei mir nichts mit der Salzkruste, deswegen verschlinge ich die Mojo mit frisch gekochten Kartoffeln. Es sei denn ihr verratet mir euer persönliches Rezept für papas arrugadas…

One thought on “Den Sommer verlängern, mit einer selbstgemachten Mojo verde und einer Schale voll papas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s