Ein Rückblick auf den Origami-Workshop bei DaWanda und ein Ausblick aufs Wochenende: Dresden, ich komme!

Wenn es die letzten Tage hier etwas ruhiger geworden ist, liegt das an zwei Dingen: mein Kind hat Ferien und ein großes Ereignis steht bevor. Aber dazu mehr weiter unten.

Erst einmal wollte ich euch einen kleinen Rückblick auf meinen Workshop bei DaWanda geben und euch ein paar Fotos, die mir die nette Lu freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat, nicht vorenthalten. Ich hatte, ganz entgegen meiner Gewohnheiten, meine Kamera zuhause gelassen. Aber ich wäre wohl kaum zum fotografieren gekommen, schließlich ich musste mich als Kursleiterin um die Teilnehmer kümmern, die alle ganz vertieft ins Falten waren!

Dawanda-Workshop8

Dawanda-Workshop6Gefaltet werden konnten Kraniche, Tulpen, Papierbälle, Boote, Schmetterlinge, Teelichthalter und Lesezeichen. Nach einer kurzen Einführung in die Welt der Origamipapiere und dem Falten eines ersten Kranichs suchte sich jeder ein Faltobjekt. Am beliebtesten war natürlich der Kranich, aber auch die Tulpe, die ich sehr gern mag. Mit ihr kann man schöne Lichterketten bauen oder wie Lu einfach einen Strauß kreieren.

Dawanda-Workshop4Dawanda-Workshop14Die meisten der Teilnehmer wollten mehr als ein Objekt ausprobieren und falteten wie die Weltmeister um aus Kranichen und Co. Mobiles und Girlanden zu bauen.

Dawanda-Workshop13Dawanda-Workshop10Sogar die Mini-Kranichen falteten einige Teilnehmer, um sich daraus eigene Ohrringe zu bauen.

Dawanda-Workshop2Alle Fotos: Lu von luloveshandmade

Es war ein wirklich schöner Abend in der DaWanda Snuggery, in der ich zum ersten Mal war und die ich als Geschäft und Raum für Workshops als sehr gelungen empfand. Ich denke, das alle Teilnehmer sehr zufrieden mit ihren Origami-Objekten nach Hause gegangen sind und hoffe, das sie sich an ihren Lichterketten und Mobiles erfreuen.

Solltet ihr jetzt neugierig sein auf Origami, dann meldet euch doch einfach für einen Kurs bei mir an. Ich gebe jeden Dienstag um 19:00 Uhr in der bokx in der Schreinerstr. 21 in Berlin-Friedrichshain einen Origami-Kurs. Der Kurs dauert zwei Stunden und gestaltet sich so wie der oben beschriebene Workshop. Er kann aber auch ganz individuell gestaltet werden. Alle weiteren Informationen findet ihr hier.

So, und nun noch etwas zum kommenden Wochenende. Casa colorata geht zum ersten Mal auf Reisen und das auch noch in die Heimat, das schöne Sachsen, um genauer zu sein: nach Dresden. Dort findet am Sonntag von 10:00-18:00Uhr der Handmadde Markt Dresden im alten Schlachthof statt. Ich bin schon ganz gespannt auf die Location, die Besucher und natürlich die anderen Händler. Ich fahre nicht allein, sondern teile mir meinen Stand mit der lieben Cristina von Le Dernier Cri. Kommt uns besuchen und schaut was wir für nette Sachen für euch produziert haben! Mir qualmen schon die Hände (gibts das überhaupt?) vom vielen Falten. Ich werde ganz viele Mobiles, Girlanden und noch vieles mehr im Gepäck haben. Ein paar neue Produkte sind auch dabei.

Ich hoffe, ihr kommt uns alle besuchen!

Jetzt gehts weiter mit den Vorbereitungen. Bis Sonntag in Dresden! Eure Mareike

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s