Warum man auch Zimmerdecken farbig streichen kann und wie aus einem unbenutztem Spielbereich ein Raum zum Toben, Spielen und kreativ sein wurde.

Ein Umzug in ein neues Heim ist nicht mit einmal Kisten schleppen und wieder ausräumen vollbracht. Bis man richtig ankommt, sich eingerichtet und sich sein eigenes Reich geschaffen hat, vergehen Tage, Wochen, oft Monate. So auch bei einer Familie in Berlin-Karlshorst, die ich bei der Planung und Gestaltung der Kinderräume im neuen Einfamilienhaus begleiten durfte. Für die 3 Mädchen sollte es im neuen Haus 3 Räume geben: einen Schlafraum, einen Arbeits- und Ruheraum und einen zum Treppenhaus offenen Spielbereich geben.

Aufgang Zimmer

Die zwei ersten Räume waren schnell eingerichtet und gestaltet, nur der Spielbereich blieb über einen langen Zeitraum in dem Zustand wie er kurz nach dem Einzug war. Die Gestaltung ging nur langsam voran. Kinder-Vorher2

Die Ruhe- und Arbeitsbereiche wurden in gedeckten Farben gestrichen und ganz auf Entspannung ausglegt. Deswegen sollte der Spielbereich lebhafter und zur Bewegung anregend gestaltet werden. Da sich die 3 Kinder am liebsten Verkleiden, Schminken und Theater spielen war schnell klar in welche Richtung die Gestaltung gehen sollte. Die Idee entstand den Raum wie ein Zirkuszelt wirken zu lassen mit Kletter- und Turngeräten, Schminkecke und Platz für die vielen Handpuppen. Zunächst musst aber Platz für das Spielzeug geschaffen werden.

Kind an Maltisch

Malecke mit spielenden Kindern

Wandtafel und Handpuppen

In offenen Regalen wurden die losen Spielsachen in Kisten organisiert. So können die Kinder immer schnell auf die Sachen zugreifen. Die Malecke unter dem linken Regal und die mit Tafellack selbst gestaltete Wandtafel laden zum Malen und Schreiben ein. Daneben wurden die vielen Handpuppen der Kinder auf Hakenleisten organisiert.

Viel Raum wurde dem Lieblingsspiel der 3 Mädchen gegeben: im Schmink- und Verkeidungsbereich gibt es jede Menge Schminkutensilien, Perücken und Kostüme zum kreativen Spielen. Der Schminktisch wurde ähnlich einer echten Theatergarderobe gestaltet. Ein besonderes Highlight ist die Lampe über dem Schminkspiegel.

Schminkecke aus Wandboarden

Schminktisch mit Theaterlampe

Perücken

Eine Turnecke mit Sprossenwand, Matte, Reifen und Sitzkissen lädt zum Toben und Turnen ein. Zur zusätzlichen Gestaltung wurden selbst gemachte Zirkusplakate der Kinder, die man schon vom Treppenaufgang sehen kann, gewählt.

Sprossenwand

Ein  besonderes Detail in diesem Spielzimmer ist die rot-weiß gestreifte Zimmerdecke. Obwohl der Raum nur eine Deckenhöhe von 2,60m hat wirkt die Farbigkeit der Decke nicht erdrückend. Sie gibt dem offen Raum erst den richtigen Charakter. Jetzt wirkt der vorher eher unscheinbare Raum sehr fröhlich und einladend, denn schon beim Treppenaufstieg wird der Blick auf die ausgefallene  Zimmerdecke gelenkt.

Decke Zirkus

Spielzimmer mit Zirkusdecke

Kiste in Regal

Noch mehr Fotos zum Gestaltungsprozess, insbesondere dem der Zimmerdecke, könnt ihr auch auf meiner Webseite sehen. Bei Fragen könnt ihr mir jederzeit gern schreiben oder einen Kommentar hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s