Foto der Woche 36 – 2014

SommerblumenManchmal braucht es wirklich nur ein paar wenige Dinge um glücklich zu sein: ein Blech voll frisch gebackenem Apfelkuchen aus dem Ofen ziehen, ein Konzert mit netten Menschen singen, mit einem 2-Jährigen eine Schnecke bei der Fortbewegung beobachten, ein altes zu Sperrmüll deklariertes Bett verwandeln und von einer fremden Person ganz viel Mangold und einen Blumenstrauss aus dem Garten geschenkt bekommen. Den schaue ich mir jetzt jeden Tag an und morgen wird der Mangold verarbeitet.

Ich wünsche euch ein schönes Spätsommerwochende! Mareike

Advertisements

Von der Schönheit des eigenen Landes oder wie ich plötzlich mein Fernweh bändigte

Wochen mit viel Arbeit, Organisation, Umbaustress und wichtigen Entscheidungen lagen hinter mir. Und dann kamen endlich die ersten Urlaubstage und ganz schnell war die Hektik des Alltags vergessen. Auch wegen der zwei kleinen Männer, die Aufmerksamkeit forderten und den Tagesrythmus bestimmten.

Zwei kleine Männer

Wald

Vor einiger Zeit noch hatte ich ständig Sehnsucht nach der Ferne, wollte jeden Urlaub ein anderes Land bereisen und vor allem gern in dem Land sein, in dem ich schon gewohnt hatte: Italien. Derzeit ist diese Sehnsucht gar nicht so präsent. Schon seit ein paar Jahren verbringen wir unseren Sommerurlaub im eigenen Land und entdecken dabei jedes Mal aufs Neue wunderschöne Landstriche von Deutschland. Dieses Jahr zog es uns für eine Woche an einen brandenburger See und danach (für mich zum ersten Mal) in den Thüringer Wald.

Ast im Wasser

Bank im See

Schervenzsee

Feld mit Sonne

Beide Landstriche waren auf ihre Art sehr mystisch und romantisch. Die vom Echo durchdrungene Stille und Weite des Sees wie die kleinen, gedrungenen Schieferhäuschen in Thüringen löstenin mir Zufriedenheit und innere Ruhe aus.

Doppelter Regenbogen

Stadtpark Gehren

Senfmühle

Mühle Senf

Schieferhäuschen

Foto der Woche 29 – 2014

KirschenIch kann mich nicht erinnern in den letzten Jahre so viele Kirschen gegessen zu haben wie in diesem Sommer. Und Erdbeeren auch, Johannisbeeren und Aprikosen. Erst gestern durfte ich ganz viel von den Bäumen und Sträuchern im Garten meiner Freundin pflücken. Und da kommt die Sehnsucht wie jedes Jahr: vielleicht doch irgendwann mal so eine kleine grüne Oase? Den kleinen Mann würde es jedenfalls freuen. Der Obstverschmäher ist dann doch keiner, sondern isst am liebsten die frisch gepflückten Früchte. Und das Kirschkernspucken hat seine Mutter ihm auch schon beigebracht. Früh übt sich!

Ich wünsche euch ein entspanntes Wochenende. Genießt die Sonne! Mareike

Foto der Woche 18 – 2014

SpiegelungDie Entschleunigung nimmt kein Ende. Ich fühle mich heute als wäre Samstag und morgen schon die Woche zu Ende. Zum Glück ist dem nicht so! Den gestrigen Tag haben wir im Tierpark verbracht und nach einem für mich ersten großen Chorauftritt sind wir von Gehege zu Gehege gezogen. Wir konnten Elefanten ganz nah erleben und haben viele Jungtiere, mit dabei eine kleine Giraffe, gesehen. Am meisten Spass hatten wir wie immer bei den Affen. Nach dem einen schönen Tag, auf den ich mich schon die ganze letzte Woche gefreut hatte, folgt ein weiteres spannendes Ereignis. Morgen bin ich in Tina’s Papeterie-Laden Zweite Liebe in Berlin-Pankow eingeladen. Wir werden anlässlich ihres ersten Laden-Geburtstags ein offenes Origami falten für Groß und Klein veranstalten. Ich hoffe auf viele Besucher und richtig gutes Wetter, damit wir draussen zusammen in der Sonne falten können. Vielleicht habt ihr ja Zeit morgen mal bei Tina vorbeizuschauen, ihren schönen Laden zu erkunden und mit mir ein bisschen zu falten?

Ein schönes Frühlingswochenende wünsch ich euch! Mareike

Foto der Woche 15 – 2014

SchneckeDieses nette Wesen ist Anfang dieser Woche ganz gemütlich von einem zum anderen Wegesrand unterwegs gewesen. Beinahe hätte ich sie übersehen und mit dem Fahrrad erwischt. Ganz schön riskant so ein Schneckenleben! Na dann, gute Reise und vielleicht begegnen wir uns mal wieder. Ich gehe auch auf einen Kurztrip und melde mich hier nach Ostern wieder.

Ich wünsch euch allen schöne und hoffentlich sonnig warme Feiertag!  Mareike

Foto der Woche 50-2013

TürkranzAn dieser Stelle hätte ich heute gern ein Bild von einem schönen und gleichfalls nachdenklichen Moment dieser Woche veröffentlicht. Leider hatte ich meine Kamera nicht dabei als ich mit einer riesengroßen Gruppe von Kindern zum U-Bahnhof gelaufen bin. Ich lief am langen Ende einer buntgekleideten Traube von Kindern, die sich durcheinanderschwatzend auf den Bahnhof zubewegten und sich durch eine graue Masse von Menschen schoben. Da musste ich kurz innehalten und dachte: wie trostlos die Welt und die grau oder schwarz gekleideten Menschen im kalten Winter erscheinen. Und welchen Kontrast dazu die fröhlich, bunten Kinder (viele trugen übrigens neongelbe Mützen), die sich unbeschwert, dem nasskalten Wetter keine Beachtung schenkend durch die Straßen bewegten, darstellten. Vielleicht sollten wir alle im Winter etwas bunter werden und könnten dann genauso dem Wetter trotzen…

Mein Foto heute zeigt meinen minimalistischen Türkranz, den ich letzte Woche noch ganz schnell gebastelt habe. Nachdem ich so viel Zeit in den Adventskalender investiert hatte, musste es beim Kranz etwas leichter werden. Alles, was man dafür braucht sind ein Metallring (25 cm Durchmesser), ein Stoffband (ich habe kupferfarbenes genommen), einen Stern aus dem Bastelladen und Masking Tape. Den Stern einfach mit dem Masking Tape bekleben, den Reifen mit dem Band umwickeln. Mit einem Faden den Stern am Reifen befestigen, noch ein längeres Stück zum Aufhängen lassen. Alles zusammen an die Tür gehangen. Fertig! Nun ist die Weihnachtsdeko vollendet. Und wie siehts bei euch so aus? Erzählt doch mal!

Ich wünsch euch einen schönen 3. Advent! Mareike

Foto der Woche 49 – 2013

Gedippter KranichMit etwas Verspätung kommt hier noch mein Foto der aktuellen Woche. Ich habe ein bisschen mit Neonfarbe rumexperimentiert und die Kraniche in den Farbtopf getaucht. Ich fand den Kontrast zwischen dem grellen, fluoreszierenden Orange und dem hochwertigem Papier des Kranichs spannend. Was dabei herausgekommen ist, das zeig ich euch nächste Woche.

Hier noch die Gewinner des Origami-Buches: über jeweils ein Exemplar können sich Angelika und Julia freuen. Bitte schickt mir eure Adressen an mareikekhn@yahoo.com, damit ich die Bücher ganz schnell verschicken kann.

Ich wünsche euch ein schönes Restwochenende! Mareike

Foto der Woche 44-2013

Gras und blauer Himmel

Mast und blauer Himmel

DSC06700

Hallig und Vögel

Schiff auf See

Kirchwarft auf Hooge

Vögelsilhouetten

Algen von der See

Impression vom Strand

Sonne und Meer

Bäume und Fahrräder

Ich melde mich zurück! Heute mal nicht mit nur einem Foto sondern gleich einer kleinen Serie von der norddeutschen Insel, auf die es mich schöne vier Wochen lang verschlagen hatte. Erholsam war es auf jeder Ebene – unendlich weite Felder, die raue See und das trotzdem milde Klima waren wie Balsam für Seele und Körper. Einen Tag vor meiner Abreise zeigten sich die Urgewalten von einer etwas unfreundlichen Seite und ich war sehr erstaunt welche Spuren sie hinterlassen haben. Das sah von innen gar nicht so gewaltig aus.

Genießt das Wochenende! Bis nächste Woche. Mareike

Foto der Woche 34-2013

Rote Wand und Mohnkapseln

Seit Langem melde ich mich heute mal zurück – mit einem Foto von meinem Küchentisch. Die Mohnkapseln haben mich schon letzte Woche im Blumenladen aus einem Blumenmeer heraus angelacht und ich dachte: warum nicht? Sie wirken ganz allein für sich, filigran und ein bisschen unförmig. Ich kann sie mir auch gut in einem schönen großen Sommerstrauß vorstellen. Und ihr? Was habt ihr gerade auf eurem Küchentisch oder der Fensterbank?

Ein schönes und sonniges Wochenende wünsch ich euch! Mareike

Foto der Woche 19-2013

Wimpelketten im ParkDiese Woche hab ich mich wieder mal etwas rar gemacht. Aber ich hatte einen guten Grund! Unser großer Spross hat seinen siebten Geburtstag gefeiert. Und das musste doch ordentlich begangen werden! Zum Glück ist das Gewitter an uns vorbeigezogen, ohne Spuren zu hinterlassen. Der erste laue Frühlingsabend im Park. Von mir aus kann es so weitergehen! Wie der Geburtstagskuchen aussah und was drin war, das verrat ich euch nächste Woche.

Bis dahin wünsch ich euch allen ein schönes Wochenende! Mareike